Beitragsseiten

Die Tradition der Anden hat wie keine andere Tradition, der Materie als Botschafterin oder Ausdrucksmittel des Geistes, große Bedeutung zuerkannt. Dies ist nicht weiter verwunderlich, liegt ja die Mutter Erde als Repräsentantin des Göttlichen, ihrer Philosophie zugrunde. Die Erde, die die Natur regelmäßig gebiert und dem Menschen ein Zuhause gibt, ist ja nicht nur die Mutter, sie ist auch Materie. Materie ist daher aus ihrer Sicht heilig und darüberhinaus können wir über heilige Materie – sprich Opfergaben – die Schutzwesen erreichen. Selbstverständlich gibt es auch viele Opfer nicht materieller Natur.

Die Erde und ihre Schutzwesen sind aus der Sicht der Tradition der Anden, dem Menschen jedoch sehr ähnlich. Sie brauchen zu essen, so wie auch der Mensch zu essen braucht. Diesen Weg des Denkens müssen wir nachvollziehen können, wenn wir verstehen wollen, warum in dieser Tradition Rituale mit Opfergaben wichtig sind, wenn wir die Schutzwesen erreichen und um ihre Hilfe bitten wollen.

In der Tradition der Anden gibt es viele unterschiedliche Rituale, die sich entsprechend des Ziels entwickelt haben.

Das zentrale Ritual ist ein „Despacho“ oder „Pago a la tierra“, wie in Südamerika gesagt wird. Mit diesem Ritual wird in Jakobsmuscheln ein Essen zubereitet, während gelacht, getanzt und auch gebetet wird. Dieses Geschenk wird dann der Erde und den Schutzwesen übergeben, die über den Rauch den feinstofflichen Teil aufnehmen.

Sehr kraftvoll sind auch Wegöffnungen, die vor allem jene Menschen unterstützten, die einen beruflichen, partnerschaftlichen oder spirituellen Weg suchen.

Menschen die an großer Traurigkeit leiden, können durch „das Ritual mit der Orange“ Erleichterung finden. Bei speziellen Krankheiten kann auch ein Ritual gemacht werden, um den Geist der Krankheit zu schwächen.

Die Gebete in dieser Tradition sind meist so ausgerichtet, dass die Mutter Erde und die Schutzwesen besser wissen als wir selber, was für uns adäquat ist. Nicht selten ist die Hilfe auch auf einer ganz anderen Ebene angesiedelt, die uns zu mehr Geduld, Demut und Hingabe führt.